Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Glossary
  3. Talent Acquisition

Glossar: Fachbegriffe aus HR & Recruiting

Was bedeutet Talent Acquisition?

Der Begriff Talent Acquisition beschreibt den Prozess von der Identifikation bis zur erfolgreichen Einstellung und Bindung von hochkarätigen Talenten mithilfe einer langfristigen und vor allem nachhaltigen Strategie zur Personalbeschaffung, Personalentwicklung und Personalbindung.

Mit geeigneten Personalmarketing-Maßnahmen soll proaktiv sichergestellt werden, dass die idealen Talente zur richtigen Zeit für die richtige Position verfügbar sind und erfolgreich gewonnen, eingestellt und gehalten werden können, um die Erreichung der jeweiligen Geschäftsziele stetig zu gewährleisten und weiter voranzutreiben.

Was unterscheidet Talent Acquisition von Recruiting?

Häufig werden Recruiting und Talent Acquisition als Synonyme verstanden. Zwar gibt es Überschneidungen im Tätigkeitsfeld beider Fachgebiete, denn beide sind ein fester Teil des Talent Management. Es gibt aber auch einen großen Unterschied zwischen beiden, der vielen Unternehmen nicht bewusst ist:

Recruiting

Was man weitläufig als Recruiting versteht, ist nur eine Teildisziplin der Talent Acquisition. Recruiting beschäftigt sich vornehmlich 

  • mit der Besetzung kurzfristiger Vakanzen und
  • mit den Prozessen ab dem Eingang von Bewerbungen über die Durchführung von Bewerbungsgesprächen und Assessments bis zur Einstellung des besten Kandidaten. 

Dabei ist keine Personalplanung, kein Onboarding und keine Personalentwicklung integriert. Das Recruiting ist somit der reaktive Teil der Personalbeschaffung.

Talent Acquisition 

Die Talentakquise hingegen ist die strategische Vor- und Nacharbeit, die dem HR-Team sowie der Geschäftsleitung die Arbeit erleichtert. Ihre Aufgabe ist

  • die Erstellung einer langfristigen Personalbeschaffungsstrategie
  • die vorausschauende Personalplanung und 
  • die Anwerbung potenzieller Nachwuchstalente.

Indem personalstrategische in geschäftsstrategische Überlegungen direkt miteinbezogen werden, können die Geschäftsziele besser im Fokus behalten und die Planung vorausschauender gestaltet werden.

Was beinhaltet eine Talent-Acquisition-Strategie?

Mithilfe einer ganzheitlichen Talent-Acquisition-Strategie werden vorausschauend und bereits lange vor dem Entstehen einer Vakanz passende Talente identifiziert, umworben und von den Qualitäten des Arbeitgebers sowie seiner Marke überzeugt; bis sie sich aus eigener Überzeugung heraus auf eine freie Stelle bewerben. 

Um dies zu erreichen, sollten bei der Entwicklung einer langfristigen und zielgerichteten Personalstrategie folgende Eckpunkte berücksichtigt werden:

Etablierung eines positiven Employer Brandings

Ein fundamentaler Teil des Personalmarketings ist das Employer Branding, das für eine positive Wahrnehmung (Arbeitgeberimage) des Unternehmens essenziell ist. Die Talent-Acquisition-Strategie sollte daher sicherstellen, dass eine authentische und überzeugende Darstellung des Arbeitgebers gewährleistet ist oder Maßnahmen initiieren, die den Ist-Zustand verbessern.

Optimierung der Candidate Experience

Ebenso sollte für eine erfolgreiche Talentakquise ein einfacher und bequemer Bewerbungsprozess sowie ein guter Workflow für die Kandidatenauswahl und eine schnelle Reaktionsfähigkeit sichergestellt sein, um eine positive Candidate Experience zu ermöglichen.

Identifikation geeigneter Quellen

Sind Employer Branding und Candidate Experience optimiert, müssen geeignete Anlaufstellen für die Talent Acquisition ermittelt werden. Beliebt sind professionelle und soziale Netzwerke sowie regelmäßiges Networking zur externen Personalbeschaffung. Doch auch die interne Personalbeschaffung durch Umstrukturierungen, Beförderungen oder die Empfehlung über Mitarbeiter ("Employee Referrals") gewinnen stetig an Beliebtheit und sollten daher nicht außer Acht gelassen werden.

Entwicklung eines Recruitment Funnels

Vom Erstkontakt bis zum bewerbungsreifen Talent ist der Weg weit - insbesondere dann, wenn kein passender Recruitment Funnel existiert, der Maßnahmen und Meilensteine zur Entwicklung der Bewerber definiert. Um Talente gezielter überzeugen zu können, sollte die Talent-Acquisition-Strategie also auch die Entwicklung oder Optimierung eines solchen beinhalten.

Talent Sourcing

Talent Sourcing ist sehr zeitaufwendig, aber eine hervorragende Möglichkeit, um sich Kandidaten stetig aufzubauen. Sobald alle Basisüberlegungen und Workflows ausgereift und implementiert sind, sollte mit der Ermittlung und Anwerbung geeigneter Talente begonnen werden.

Aufbau eines Talentpools

Ein Talentpool ist die unternehmenseigene Anlaufstelle für potenzielle Mitarbeiter. Er ist ein unschätzbar wertvolles Instrument insbesondere für die Besetzung kurzfristiger Vakanzen und darf in einer Talent-Acquisition-Strategie daher keinesfalls fehlen.

Beziehungspflege (Nurturing, im Gedächtnis bleiben)

Um das Interesse angeworbener Talente und aus anderen Akquise-Aktivitäten im Talentpool zu sichern, muss die Beziehung zwischen diesen und dem Unternehmen stetig gepflegt werden. Die Strategie zur Talentakquise sollte daher auch die Durchführung sogenannter "Nurturing"-Kampagnen vorsehen.

Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung

Die Aufgabe ist mit der Findung und Einstellung von Talenten allein nicht erfüllt. Da zufriedene Mitarbeiter der Schlüssel zur Weiterempfehlung sind und eine geringe Mitarbeiterfluktuation sich positiv auf das Image eines Unternehmens auswirkt, muss auch die Entwicklung geeigneter Employee-Retention-Maßnahmen Teil der Strategie sein.

Wer ist für die Talent Acquisition zuständig?

In erster Linie ist das Talent Acquisition Management Sache der HR-Abteilung. In Start-ups sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) gibt es hierfür jedoch meist noch kein dediziertes Fachpersonal, sodass diese Aufgabe letzten Endes den Personalverantwortlichen oder der Geschäftsführung selbst zufällt.

In größeren Unternehmen gibt es inzwischen häufiger auch spezialisierte Fachkräfte, die sich auf diese Prozesse konzentrieren. Man bezeichnet sie als

  • Talent Acquisition Manager (Spezialisierung auf Prozessentwicklung) oder
  • Talent Acquisition Specialist (Spezialisierung auf Akquise-Aktivitäten).

Beide Berufsbilder bauen auf einen Studienabschluss (Fachbereich Personalmanagement, Human Resources Management oder Talent Acquisition) sowie Berufserfahrung im HR-Bereich und ggf. entsprechende Weiterbildungen auf und erfordern rechtliche Kenntnisse rund um Vertragsangelegenheiten sowie Kenntnisse im Projektmanagement bzw. Recherchefähigkeiten und Medienkompetenz.

Welche Vorteile bietet gutes Talent Acquisition Management?

Es klingt erst einmal nach sehr viel Mehrarbeit, doch auf lange Sicht amortisieren sich die Bemühungen des Talent Acquisition Managements deutlich. Unternehmen, die erfolgreich mit Talent Acquisition arbeiten, profitieren unter anderem von diesen Vorteilen:

  • Wettbewerbsvorteile 
  • Schnelle Abhilfe bei Personalengpässen 
  • Geringere Fluktuationen
  • Zukunftsstarke Personalpolitik
  • Steigerung der Mitarbeiter-Motivation

Besseres Recruiting mit weniger Aufwand

Die Einstellung von Mitarbeitern sollte nicht schwierig und zeitaufwändig sein. Deshalb haben wir eine Recruiting-Lösung entwickelt, die die Einstellung von Mitarbeitern intelligenter, einfacher und effizienter macht.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

Weitere Begriffe mit “T”

Ähnliche Artikel

Erweitern Sie Ihr Wissen über Personalbeschaffung und HR-Themen.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess auf die nächste Stufe

Erstellen Sie eine Stellenanzeige in JOIN und veröffentlichen Sie diese auf über 100 Premium-Jobbörsen, Plattformen und Social Media-Netzwerken

Jetzt mit Premium-Anzeigen starten