Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Glossary
  3. Kandidatensuche

Glossar: Fachbegriffe aus HR & Recruiting

Was ist Candidate Sourcing?

Das sogenannte Candidate Sourcing ist die aktive Suche nach potenziellen KandidatInnen, um aktuelle und zukünftige Stellen neu zu besetzen. Sie fällt in den Bereich der Talentakquisition und konzentriert sich darauf, qualifizierte KandidatInnen in den Rekrutierungs- und Einstellungsprozess zu bringen.

Im Allgemeinen beschäftigt sich die Kandidatenakquise mit folgenden Inhalten:

  • Interesse an Ihrer Marke und offenen Stellen durch Outreach-Kampagnen wecken
  • Sammeln von Bewerberinformationen wie Lebensläufen, Arbeitszeugnisse und Portfolios
  • Vorab-Screening von Fähigkeiten und Qualifikationen der KandidatInnen, unter Berücksichtigung der jeweiligen Stellenanforderungen
  • Kontaktaufnahme mit potenziellen Talenten, um Beziehungen aufzubauen und sie über offene Stellen auf dem Laufenden zu halten

Was ist der Unterschied zwischen Sourcing und Recruiting?

Obwohl sich die Aufgaben beider Bereiche oft überschneiden, unterscheiden sich Sourcing und Recruiting. Einer der Hauptunterschiede ist, dass Sourcing sich mit der Suche nach passiven Kandidaten, also mit Personen, die nicht aktiv auf der Suche nach einem neuen Job, jedoch offen für neue Möglichkeiten sind. Sourcing findet zu Beginn des Rekrutierungsprozesses statt und legt den Schwerpunkt auf Outreach-Aktivitäten, die Interesse wecken und die Talentakquise vorantreiben. Der Fokus liegt auf der gezielten Ansprache und dem Beziehungsaufbau zu qualifizierten KandidatInnen, um einen Talentpool für aktuelle und zukünftige Stellenausschreibungen aufzubauen. Das Recruiting hingegen umfasst den gesamten Prozess über die Einstellung bis hin zum Onboarding-Prozess.

Viele kleine und mittelständische Unternehmen nutzen Recruiting-Softwares, um Sourcing- und Recruiting-Aufwendungen zu kombinieren. Ziel ist eine kostengünstigere und effizientere Personalbeschaffung. Die JOIN-Software beispielsweise optimiert das Screening und die Vorauswahl von KandidatInnen, liefert nützliche Dateneinblicke und erleichtert die Zusammenarbeit im Team.

Warum ist Sourcing für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) so wichtig?

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und wachsen zu können, müssen Unternehmen jede Position mit den qualifiziertesten Talenten besetzen. Dies sind einige Vorteile des Candidate Sourcing:

  • Bauen Sie einen starken Talentpool auf: Durch proaktives Sourcing können KMU einen starken Talentpool aufbauen. Sie identifizieren aktive Jobsuchende wie auch passive Kandidaten und sprechen beide Zielgruppen gezielt an.
  • Sparen Sie Geld: Der Aufbau eines Talentpools und eine durch Sourcing vorab geprüfte Kandidatenpipeline kann dazu beitragen, den Zeitraum bis zur Einstellung und die damit verbundenen Kosten zu reduzieren.
  • Stärken Sie Ihr Arbeitgeberbild: Outreach-Aktivitäten machen KandidatInnen mit Ihrem Unternehmen vertraut und schaffen so Interesse und Vertrauen in Ihr Unternehmen.
  • Profitieren Sie von Empfehlungen: Weiterempfehlungen durch Ihren Talentpool steigert die Bekanntheit Ihres Unternehmens.

Sollte Sourcing für die Besetzung jeder offenen Stelle genutzt werden?

Wenn Sie sich bereits im Vorfeld sicher sind, dass eine Stellenausschreibung eine große Anzahl qualifizierter Bewerbungen hervorbringen wird, ist es eher nicht nötig, Zeit und Mühe in die Kandidatensuche zu investieren. Sourcing eignet sich dann am besten, wenn Sie eine hochspezialisierte Stelle besetzen wollen, die eine weniger verbreitete Qualifikation erfordert. In diesem Fall vermeiden Sie es, unqualifizierte KandidatInnen anzuziehen und können dank Sourcing Zeit und Geld sparen.

Was sind die besten Methoden für die Kandidatensuche?

Das traditionelle Sourcing kombiniert eine Reihe von Online- und Offline-Aktivitäten. Für kleine und mittelständische Unternehmen ist die digitale Beschaffung von KandidatInnen oft die beliebtere Methode. Dies sind die effektivsten Praktiken für Ihre Kandidatensuche:

  • Nutzen Sie Social Media Plattformen, um Talente zu gewinnen und anzusprechen.
  • Identifizieren Sie spezifischere KandidatInnen mit Booleschen Suchtechniken, indem Sie Operatoren wie und, oder und nicht verwenden. So können Sie Begriffe eingrenzen, erweitern oder von der Suche ausschließen.
  • Schauen Sie sich auf Jobbörsen und Portfolioseiten um.
  • Bauen Sie mit digitalen Tools wie Application Tracking System (Bewerbermanagementsystemen) oder Talent Acquisition Softwares einen Talentpool auf.
  • Bitten Sie um Empfehlungen oder denken Sie über die Implementierung eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms nach.
  • Sprechen Sie über Recruiting-Events und Meetups.
  • Arbeiten Sie stets an der Verbesserung Ihres Rufs als Arbeitgeber.

Wenn Sie nach KandidatInnen auf Einstiegs- und Führungsebene suchen ist es wichtig, verschiedene Sourcing-Methoden zu beachten. Bei der Suche nach Einsteigern sollten Sie sich zum Beispiel auf die Fähigkeiten, und nicht auf die Jahre der Erfahrung, konzentrieren. Auch Social Media Recruiting ist nützlich, um BewerberInnen auf Einstiegsebene anzusprechen und eine Beziehung aufzubauen. Sind Sie auf der Suche nach KandidatInnen auf Führungsebene, sollten Sie Talente, die über Expertenwissen und Führungsqualitäten verfügen, identifizieren und direkt ansprechen. Da viele hochrangige Kandidaten in den meisten Fällen bereits angestellt sind, sind Weiterempfehlungen und Social-Sourcing-Methoden am effektivsten.

Was ist Social Sourcing?

Social Sourcing nutzt soziale Netzwerke, um potenzielle KandidatInnen zu identifizieren, zu gewinnen, zu engagieren, zu kontaktieren, und um schließlich einen Talentpool aufzubauen. Die beliebtesten sozialen Netzwerke, die KMU zur Talentsuche nutzen, sind LinkedIn, Indeed, Facebook, Instagram und Twitter.

Wie können KMU ihre Sourcing-Bemühungen evaluieren?

KMU sollten Leistungskennzahlen festlegen, die sich von denen unterscheiden, die zur Bewertung des Recruiting-Prozesses verwendet werden. Einige Sourcing-Kennzahlen sind:

  • Anzahl der akquirierten Kandidaten
  • Anzahl der Bewerbungen
  • Konversionsrate von BewerberInnen
  • Konversionsrate von BewerberInnen in Vorstellungsgespräche
  • Effektivität der Beschaffungskanäle
  • Anzahl der vermittelten Einstellungen
  • Qualität der vermittelten MitarbeiterInnen

Besseres Recruiting mit weniger Aufwand

Die Einstellung von Mitarbeitern sollte nicht schwierig und zeitaufwändig sein. Deshalb haben wir eine Recruiting-Lösung entwickelt, die die Einstellung von Mitarbeitern intelligenter, einfacher und effizienter macht.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

Related to “K”

Ähnliche Artikel

Erweitern Sie Ihr Wissen über Personalbeschaffung und HR-Themen.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess auf die nächste Stufe

Erstellen Sie eine Stellenanzeige in JOIN und veröffentlichen Sie diese auf über 100 Premium-Jobbörsen, Plattformen und Social Media-Netzwerken

Jetzt mit Premium-Anzeigen starten