1. Home
  2. Recruitment & HR Blog
  3. Einstellungsprozess
  4. 45 situative Fragen fürs Bewerbungsinterview

28.02.2023 Einstellungsprozess

45 situative Fragen fürs Bewerbungsinterview

45 situative Fragen fürs Bewerbungsinterview

Situative Bewerbungsfragen können für Kandidat:innen sehr knifflig sein - auch wenn sie über viel Wissen und Erfahrung verfügen. Trotzdem sollten Sie nicht versäumen, deren Denkprozesse, Problemlösungskompetenzen und deren emotionale Intelligenz auf die Probe zu stellen. Das tun Sie am besten, indem Sie sie durch situative Fragen mit hypothetischen Situationen und Herausforderungen konfrontieren.

In diesem Artikel finden Sie die 45 besten situativen Bewerbungsfragen, die Sie für Ihr nächstes Bewerbungsgespräch mit Kandidat:innen verwenden können.

Unser Artikel soll Ihnen bei der Vorbereitung auf die folgenden Bewerbungsgespräche helfen und erklären, was Sie von den Antworten Ihrer Kandidat:innen erwarten können. Insgesamt behandeln wir im Artikel diese Punkte:

Was sind situative Bewerbungsfragen?

Situative Bewerbungsfragen sind eine Art von verhaltensorientierten Interviewfragen, bei denen Kandidat:innen aufgefordert werden, zu beschreiben, wie sie mit einer bestimmten Situation oder einem bestimmten Szenario umgehen würden.

Diese Fragen bewerten die Problemlösungsfähigkeiten, Entscheidungsfähigkeiten und das Verhalten der Kandidat:innen in verschiedenen Situationen.

Situative Fragen können sich auf die Stelle oder die Branche beziehen, z. B. „Wie würden Sie mit einem schwierigen Kunden umgehen?“ oder allgemeiner gehalten sein, z. B. „Wie gehen Sie mit einer knappen Frist um?“.

Die Antworten der Kandidat:innen geben nicht nur Aufschluss über ihr Verhalten in der Vergangenheit, sondern lassen auch Rückschlüsse darüber zu, wie sie sich in ähnlichen Situationen in der Zukunft verhalten werden.

Warum sind situative Fragen wichtig?

Situative Bewerbungsfragen sind aus mehreren Gründen wichtig:

  • Aufschluss über die Problemlösungsfähigkeiten Ihrer Kandidat:innen: Indem Sie Kandidat:innen fragen, wie er mit einer bestimmten Situation umgehen würde, kann ein Interviewer einen Einblick in die Denkweise und den Problemlösungsprozess der Person gewinnen.
  • Prüfung der Entscheidungsfähigkeit: Situative Bewerbungsfragen ermöglichen es Ihnen, die Entscheidungsfähigkeit Ihrer Kandidat:innen und deren Umgang mit verschiedenen Situationen zu beurteilen.
  • Simulation eines realistischen Szenarios: Situative Fragen ermöglichen es den Kandidat:innen zu zeigen, wie sie mit einem realen Szenario umgehen würden, das ihnen im Job begegnen könnte.
  • Indikation des künftigen Verhaltens: Mit diesen Fragen können Sie sehr gut einschätzen, wie Ihr Kandidat in zukünftigen Situationen reagieren könnte. Sie geben Ihnen einen Einblick in seinen Denkprozess und seine Handlungsweise.
  • Erkennung von Warnsignalen: Situative Bewerbungsfragen können dabei helfen, etwaige Warnsignale oder Kritikpunkte am Verhalten oder den Entscheidungen des oder der Kandidat zu erkennen.

Insgesamt sind situative Interviewfragen ein effektives Mittel, um einen tieferen Einblick in die Fähigkeiten, die Erfahrung und die allgemeine Eignung Ihrer Kandidat:innen für die Stelle zu gewinnen, was für eine fundierte Einstellungsentscheidung von zentraler Bedeutung ist.

Was unterscheidet situative und verhaltensorientierte Bewerbungsfragen?

Situative und verhaltensbezogene Bewerbungsfragen zielen darauf ab, das Verhalten Ihrer Kandidat:innen zu bewerten und zu beurteilen, inwieweit diese in der Lage sind, eine bestimmte Funktion zu erfüllen.

Es gibt jedoch einige entscheidende Unterschiede zwischen beiden Fragearten.

Bei situativen Fragen werden Kandidat:innen gebeten, zu beschreiben, wie sie mit einem bestimmten Szenario oder einer Situation umgehen würden, die ihnen bei der Arbeit begegnen könnte. Diese Fragen bewerten die Problemlösungsfähigkeiten eines Kandidaten, seine Entscheidungsfähigkeit und seinen Umgang mit verschiedenen Gegebenheiten.

Bei verhaltensbezogenen Bewerbungsfragen werden Kandidat:innen gebeten, bestimmte Situationen oder Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit zu beschreiben, die ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Qualifikationen belegen. Diese Fragen zielen darauf ab, das frühere Verhalten der Person zu bewerten und zu prüfen, inwieweit es mit deren Fähigkeit zusammenhängt, die Rolle auszufüllen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich situative Fragen auf das voraussichtliche Verhalten Ihrer Kandidat:innen in der Zukunft auf Basis eines hypothetischen Szenarios konzentrieren. Verhaltensbezogene Bewerbungsfragen hingegen konzentrieren sich auf das Verhalten Ihrer Kandidat:innen in der Vergangenheit.

Die besten 45 situativen Fragen fürs Bewerbungsgespräch

Hier haben wir die 45 besten situativen Fragen zu situativen Interviews (und Hinweise, worauf Sie bei der Antwort achten sollten), die Ihnen das Screening und die Auswahl erleichtern!

Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird in den Hinweisen das generische Maskulinum benutzt und ausnahmsweise auf eine Gender-konforme Sprache verzichtet.

  1. Wenn Ihr:e Manager:in Ihnen eine Aufgabe überträgt, die Sie noch nie zuvor bearbeitet haben, wie würden Sie sie angehen?

    Hinweis zur Antwort: Mit dieser Frage sollte Ihr Kandidat Lernbereitschaft und Anpassungsfähigkeit an neue Situationen beweisen. Ihr Kandidat kann hier auch seine oder ihre Herangehensweise an neue Aufgaben erläutern, z. B. recherchieren und sich von erfahrenen Kolleg:innen beraten lassen, die Aufgabe in kleinere Schritte unterteilen und zwischendurch um Feedback bitten. Es ist wichtig, dass Ihr Kandidat zeigt, dass er proaktiv, einfallsreich und aufgeschlossen agiert, wenn er vor neuen Herausforderungen steht.

  2. Was würden Sie tun, wenn Sie mit einer Entscheidung Ihres oder Ihrer Vorgesetzten nicht einverstanden wären?

    Hinweis zur Antwort: Ein wirkungsvoller Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz ist unerlässlich. Ihr idealer Kandidat sollte zunächst seine oder ihre Einstellung zu konstruktiver Kommunikation und Bereitschaft zu offenen und ehrlichen Diskussionen darlegen. Ihr Kandidat könnte hier ebenfalls betonen, wie wichtig es ist, die Sichtweise und Argumentation des Managements zu verstehen, bevor er Bedenken äußert.

  3. Was würden Sie tun, wenn ein:e Kolleg:in den Ruhm für Ihre Arbeit einheimsen würde?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte die Situation unter sechs Augen ansprechen und offen kommunizieren. Es sollte versucht werden, den Grund für das Verhalten des Kollegen zu verstehen und eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten fair und respektvoll ist. Wenn die Situation nicht durch Kommunikation gelöst werden kann, sollte der Kandidat in Erwägung ziehen, die Personalabteilung oder andere geeignete Ressourcen einzuschalten, um das Problem zu lösen.

  4. Wie würden Sie mit einem oder einer Manager:in umgehen, der bzw. die sich weigert, Ihr Talent und Ihren Einsatz anzuerkennen?

    Hinweis zur Antwort: Effektive Kommunikation ist ein wichtiger Soft Skill. Sie suchen daher eine Antwort, in der Ihr Kandidat seinen bzw. ihren Wert und Beitrag für den oder die Manager:in und das Team effektiv kommuniziert. Die Person sollte idealerweise ihre Fähigkeit hervorheben, auch mit schwierigen Manager:innen zusammenarbeiten und proaktive Schritte vorschlagen zu können. Das könnte etwa so aussehen, dass sie sich um Feedback bemüht, Ihre Leistungen dokumentiert und sich Ziele setzt, um ihre Fähigkeiten zu demonstrieren.

  5. Wie würden Sie sich bei der Remote-Arbeit organisieren und Ihre Zeit einteilen?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte glaubhaft darlegen können, dass es ihm oder ihr wichtig ist, eine Routine zu schaffen, um organisiert und produktiv zu bleiben. Dazu können z. B. regelmäßige Besprechungen mit dem Team, der Einsatz von Zeitmanagement-Tools und die Priorisierung von Aufgaben nach Fristen und Wichtigkeit genannt werden. Ihr Kandidat sollte außerdem Schritte unternehmen, um eine klare Kommunikation mit dem Team zu gewährleisten und über verschiedene Mittel in Verbindung zu bleiben, z. B. Videokonferenzen, E-Mail und Instant Messaging.

  6. Wie würden Sie ein Teammitglied motivieren, das sich schwertut?

    Hinweis zur Antwort: Manchmal sind Motivationslosigkeit und Anlaufschwierigkeiten bei der Arbeit an der Tagesordnung. Worauf es ankommt, ist, wie Ihr Kandidat eine kreative und effektive Lösung finden kann, die das Teammitglied unterstützt.
    Ihr Kandidat sollte seine oder ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten und Führungsqualitäten unter Beweis stellen und bereit sein, zuzuhören, empathisch zu sein und Unterstützung zu bieten.

  7. Wie würden Sie reagieren, wenn sich ein Projekt, an dem Sie gerade arbeiten, plötzlich ändert oder die Frist verkürzt würde?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat könnte diese Frage beantworten, indem er seine Anpassungsfähigkeit an unerwartete Veränderungen in einem Projekt hervorhebt. Er könnte auch seine oder ihre proaktive Herangehensweise an die Problemlösung demonstrieren, indem er Schritte erwähnt, die sicherstellen, dass das Projekt weiterhin seine Ziele erreicht (z. B. die Anpassung der Zeitplanung, Priorisierung, Ressourcen etc. nach Bedarf). Auf jeden Fall sollte Ihr Kandidat betonen, wie wichtig eine offene Kommunikation und die Zusammenarbeit mit dem Team und den Manager:innen ist, um eine Lösung zu finden, die den Bedürfnissen aller gerecht wird.

  8. Was wäre, wenn Sie bei Redaktionsschluss feststellen, dass ein Bericht, den Sie an Ihre:n Vorgesetzte:n gesendet haben, nicht die erwartete Qualität erreicht? Was würden Sie dann tun?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte glaubhaft darlegen können, dass ihm die Einhaltung von Fristen und die Qualität der eigenen Arbeit sehr wichtig sind und dann einige geeignete Schritte erörtern, die er in diesem Szenario unternehmen würde.

  9. Wie würden Sie mit Mitarbeiter:innen umgehen, mit denen Sie keine funktionierende Arbeitsbeziehung aufbauen können?

    Hinweis zur Antwort: Bei der Beantwortung dieser Frage könnte der Kandidat seine Fähigkeit hervorheben, professionell und respektvoll mit diesen Kolleg:innen umzugehen. Er könnte außerdem die Herangehensweise an Kommunikation und Zusammenarbeit erläutern und erklären, wie er die Suche nach einer gemeinsamen Basis und die Arbeit an einer Lösung angehen würde.

  10. Wie würden Sie damit umgehen, wenn Ihre Arbeit von Ihrem oder Ihrer Chef:in oder Vorgesetzten kritisiert wird?

    Hinweis zur Antwort: Idealerweise zeigt Ihr Kandidat im Vorstellungsgespräch Offenheit für konstruktive Kritik und den Willen, diese zur Verbesserung ihrer Arbeit zu nutzen. Ihr Kandidat könnte auch sagen, dass er sich das Feedback anhört und es als Chance sehen würde, wenn die Arbeit vonseiten der Führungsetage kritisiert wird und die Kritik nutzen wird, um zu lernen und sich zu verbessern. Eine weitere gute Antwort könnte lauten: „Ich glaube, dass konstruktive Kritik ein wertvolles Instrument für persönliches und berufliches Wachstum ist, und ich bin immer offen dafür, sie anzunehmen.“ Das ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass man offen für Feedback ist.

  11. Was würden Sie tun, wenn Ihre Arbeit zum Stillstand kommt, weil Ihr Team wichtige Fragen nicht beantworten kann?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat könnte diese Frage beantworten, indem er einen proaktiven Ansatz und seine Problemlösungsfähigkeiten hervorhebt. Er könnte Schritte zur Lösungsfindung erwähnen, z. B. die Suche nach alternativen Ressourcen, die Unterstützung durch andere Teammitglieder oder die Suche nach einer vorübergehenden Problemlösung.

  12. Was würden Sie tun, wenn Sie nicht für eine interne Stelle in Ihrem Unternehmen eingestellt würden?

    Hinweis zur Antwort: Diese Frage kann für Ihren Kandidaten knifflig sein. Im Idealfall holt Ihr Kandidat ein Feedback des zuständigen Hiring Managers ein, um zu erfahren, warum er nicht ausgewählt wurde und in welchen Bereichen er sich verbessern könnte.

  13. Wie gehen Sie vor, wenn Ihr:e Kund:in Sie bittet, an einem Projekt zu arbeiten, das nicht Ihrem Fachgebiet entspricht?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte bereit sein, neue Herausforderungen anzunehmen und interdisziplinär mit anderen Fachpersonen zusammenzuarbeiten, um die eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Außerdem sollte er willig sein, neue Bereiche zu erkunden und zu erlernen. Ihr Kandidat könnte auch frühere Erfahrungen mit einer Aufgabe außerhalb des Fachgebiets hervorheben, die seine Anpassungsfähigkeit verdeutlichen.

  14. Erläutern Sie, wie Sie vorgehen, um komplexe Aufgaben oder Projekte auf eine leicht verständliche Art zu präsentieren.

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte diese Frage beantworten und die Fähigkeit hervorheben, effektiv zu kommunizieren und komplexe Informationen in einfache, leicht verständliche Begriffe zu verpacken. Ihr Kandidat kann hier außerdem seine Erfahrung im Umgang mit komplexen Strukturen und in der Anpassung der eigenen Kommunikation an den Kenntnisstand des Publikums erwähnen sowie alle Tools oder Techniken nennen, die er zur Vereinfachung von Informationen einsetzt.

  15. Wie halten Sie Projektpräsentationen vor Kunden und Führungskräften?

    Hinweis zur Antwort: Effektive Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten sind für verschiedene Positionen unerlässlich. Sie wünschen sich einen Kandidaten, der das Publikum versteht, z. B. indem er dessen Hintergrund und Branche recherchiert und Präsentationen auf dessen Bedürfnisse abstimmt. Des Weiteren könnte Ihr Kandidat Techniken zur Vereinfachung komplexer Informationen beschreiben, z. B. die Verwendung visueller Hilfsmittel, oder Strategien zur Einbindung des Publikums, wie z. B. Fragen zu stellen oder interaktive Elemente anzubieten.

  16. Welche Strategien können Sie anwenden, um Ihre Selbstbeherrschung zu verbessern?

    Hinweis zur Antwort: Selbstbeherrschungsstrategien können eine so effektive Technik für Konflikte und Herausforderungen sein. Sie wünschen sich eine:n Kandidat, der oder die sich realistische Ziele setzt, Aufgaben nach Prioritäten ordnet und Ablenkungen vermeidet. Er kann auch erwähnen, dass er sich darauf konzentriert, organisiert und fokussiert zu bleiben, positive Selbstgespräche führt, um die Motivation aufrechtzuerhalten, und bei Bedarf die Unterstützung eines Mentors oder Coaches in Anspruch nimmt.

  17. Beschreiben Sie, wie Sie einen Konflikt lösen.

    Hinweis zur Antwort: Konfliktlösung und zwischenmenschliche Fähigkeiten sind nicht nur im Privatleben, sondern auch im Berufsleben von Vorteil. Ihr Kandidat sollte die Schritte erläutern, die er unternehmen würde, um die Argumente beider Seiten zu verstehen, die Ursache des Konflikts zu ermitteln und eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung zu entwickeln. Ihr Kandidat könnte auch ihre Fähigkeit hervorheben, effektiv zu kommunizieren, aktiv zuzuhören und Beziehungen aufzubauen, da diese Fähigkeiten für eine erfolgreiche Konfliktlösung entscheidend sind.

  18. Was tun Sie, wenn Ihr Team mit den Entscheidungen des Managements nicht einverstanden ist?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte in einem solchen Fall zunächst versuchen, die Perspektive der Führungskraft und die Gründe für die Entscheidung zu verstehen. Anschließend könnte er die Bedenken des Teams mitteilen und alternative Lösungsvorschläge professionell und respektvoll anbringen.

  19. Was würden Sie tun, wenn die Arbeit Ihres Teams ins Stocken käme, weil eine andere Abteilung in Verzug ist?

    Hinweis zur Antwort: Sie suchen jemanden, der die Initiative ergreift und Wege findet, das Projekt trotz Hindernissen voranzubringen, anstatt einfach darauf zu warten, dass jemand anderes das Problem löst. Die Antwort auf diese Frage kann Ihnen Aufschluss geben, ob Ihr Kandidat in einer solchen Situation die Initiative ergreifen und eine Führungsrolle einnehmen würde.

  20. Wie würden Sie vorgehen, um eine zusätzliche Qualifikation für Ihren Berufsweg zu erlangen?

    Hinweis zur Antwort: Jeder möchte sich beruflich weiterentwickeln, aber was zählt, sind die Proaktivität und die Maßnahmen, die Ihr Kandidat hierzu ergreift. Achten Sie darauf, dass sich Ihre Kandidaten für kontinuierliches Lernen und stetige Weiterentwicklung einsetzen. Lassen Sie sich beschreiben, wie Ihr Kandidat die verschiedenen Möglichkeiten recherchiert und bewertet, warum die gewählte Weiterbildung für seine oder ihre Karriere von Vorteil sein könnte.

  21. Was würden Sie besprechen, wenn Sie heute mit dem oberen Management sprechen könnten?

    Hinweis zur Antwort: Ein guter Kandidat könnte hier konkrete Initiativen, Vorschläge oder Ideen nennen, die dem Unternehmen und seiner oberen Führungsebene zugutekommen würden. Darüber hinaus könnte er seine Motivation betonen, Teil des Unternehmens zu sein und zum Wachstum beizutragen.

  22. Was würden Sie tun, um bei neuen Kund:innen einen guten Eindruck zu hinterlassen?

    Hinweis zur Antwort: Ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Kunden und das Verstehen ihrer Ziele ist von entscheidender Bedeutung. Ihr Kandidat sollte hervorheben, wie wichtig die Vertrauensbildung und der Aufbau einer soliden Beziehung zum Kunden sind und seine Kommunikationsfähigkeiten, Problemlösungskompetenzen und Offenheit demonstrieren, um einen positiven Eindruck bei neuen Kunden zu hinterlassen.

  23. Wie würden Sie mit Störungen umgehen, wenn Sie unter Zeitdruck stehen?

    Hinweis zur Antwort: Mit dieser Frage können Sie die Prioritätensetzung und die Multitasking-Fähigkeiten Ihres Kandidaten bewerten. Dieser sollte erklären können, wie er in der Vergangenheit Prioritäten gesetzt hat, um trotzdem mit seiner aktuellen Aufgabe am Ball zu bleiben. Darüber hinaus sollte Ihr Kandidat seine Fähigkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kolleg:innen erwähnen, mit denen er sicherstellt, dass Fristen auch dann eingehalten werden, wenn es zu Störungen kommt.

  24. Was würden Sie tun, wenn Sie feststellen, dass ein:e Manager:in eine:n Mitarbeiter:in offensichtlich bevorzugt oder benachteiligt?

    Hinweis zur Antwort: Diese Situation sollte Ihr Kandidat professionell und unvoreingenommen angehen. Sie wünschen sich jemanden, der zunächst versucht, die Gründe für das Verhalten des Vorgesetzten zu verstehen und seine Bedenken dann auf respektvolle, nicht konfrontative Weise mitteilt.

  25. Was würden Sie tun, wenn Sie einen groben Fehler bei der Bestellung eines Kunden bzw. einer Kundin entdecken, nachdem diese:r bezahlt hat?

    Hinweis zur Antwort: Idealerweise beweist Ihr Kandidat in diesem Fall Aufrichtigkeit und schnelle Reaktionsfähigkeit und übernimmt die Verantwortung für den Fehler. Er sollte erwähnen, sofort Schritte zu unternehmen, um die Situation zu bereinigen und erläutern, wie er eine zeitnahe Lösung finden würde, um die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen. Das kann z. B. bedeuten, dass die Person sich entschuldigt, einen Rabatt oder eine Entschädigung anbietet oder den richtigen Artikel nachliefert.

  26. Was würden Sie tun, wenn Sie feststellen, dass ein:e Kolleg:in einen Fehler gemacht hat?

    Hinweis zur Antwort: Menschen ziehen es vor, ihre Fehler für sich zu behalten. Ihr Kandidat braucht deshalb gute Fähigkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit und sollte sich zunächst darauf konzentrieren, eine Lösung zu finden, die allen Beteiligten nutzt. Handelt es sich um eine Führungsrolle, sollte Ihr Kandidat auch betonen, dass er bereit ist, Verantwortung für sein Handeln und das seines Teams zu übernehmen.

  27. Was würden Sie wählen, wenn Sie sich zwischen beruflichen und persönlichen Zielen entscheiden müssten?

    Hinweis zur Antwort: Ein Gleichgewicht zwischen persönlichen und beruflichen Zielen ist immer wichtig für das eigene Wachstum. Ein Kandidat kann diese Frage in einem Vorstellungsgespräch damit beantworten, dass es wichtig ist, nach Möglichkeiten zu suchen, beides in Einklang zu bringen, um eine harmonische Work-Life-Balance zu erzielen. Er kann auch ein Beispiel dafür nennen, wie er persönliche und berufliche Ziele bisher erfolgreich in Einklang gebracht hat.

  28. Was würden Sie tun, wenn Sie einen Fehler machen, der niemandem auffällt?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat kann seine Aufrichtigkeit und Verantwortung zum Ausdruck bringen und etwas sagen wie: „Wenn ich einen Fehler mache, den niemand bemerkt hat, würde ich sofort meine Vorgesetzten darauf aufmerksam machen. Ich übernehme die Verantwortung für meine Arbeit und stehe für den Fehler ein.“

  29. Was würden Sie tun, wenn Ihnen ein verärgerter und unzufriedener Kunde gegenüberstünde? Wie würden Sie sein Problem lösen?

    Hinweis zur Antwort: Hier wird die Fähigkeit, schwierige Situationen mit Professionalität und Einfühlungsvermögen zu meistern, auf die Probe gestellt. Ihr Kandidat sollte Empathie zeigen und sich das Problem des Kunden ruhig und aufmerksam anhören, um seinen Standpunkt zu verstehen. Auf dieser Grundlage sollte er dann seine Problemlösungskompetenzen einsetzen, um eine zufriedenstellende Lösung zu entwickeln.

  30. Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine Präsentation erstellen, in der Sie anderen Teammitgliedern ein Projekt erklären. Wie würden Sie diese gestalten?

    Hinweis zur Antwort: Mit der Antwort können Sie sich ein Bild von den Fähigkeiten und der Erfahrung Ihres Kandidaten bei der Erstellung von Präsentationen machen. Idealerweise erklärt Ihr Kandidat, wie er eine klare, prägnante, visuell ansprechende Präsentation erstellt, die das Publikum mitreißt. Ihr Kandidat sollte außerdem über die Verwendung von relevanten Beispielen, Statistiken und Infografiken sprechen und erwähnen, dass er das Feedback des Publikums einbezieht und sicherstellt, dass die Präsentation auf den Lernstil des Publikums abgestimmt ist.

  31. Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie die Genehmigung eines Vorgesetzten benötigen, um zum nächsten Projektschritt überzugehen. Die Antwort lässt jedoch lange auf sich warten. Wie würden Sie dieses Szenario angehen?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte die Initiative ergreifen, damit das Projekt vorankommt. Er könnte seine Kommunikationsfähigkeiten und seine Selbständigkeit betonen und die Bereitschaft hervorheben, alternative Lösungen oder Ressourcen zu finden, um das Projekt voranzubringen, ohne die Zustimmung des Vorgesetzten zu umgehen.

  32. Ein verärgerter Kunde stellt einen unmöglichen Antrag. Welche Schritte unternehmen Sie, um ihn zu besänftigen?

    Hinweis zur Antwort: Im alltäglichen Umgang mit Kunden ist Empathie gefragt. Achten Sie darauf, dass Ihr Kandidat die Frustration des Kunden verstehen, ihm aufmerksam zuhören und anschließend ruhig und höflich die Einschränkungen oder Sachlagen erklären kann, die die exakte Erfüllung der Wünsche unmöglich machen.

  33. Stellen Sie sich vor, Ihr Arbeitsplatz wird kurzfristig auf ein völlig neues Online-Verwaltungssystem umgestellt. Welche Schritte unternehmen Sie, um sicherzustellen, dass Sie mit dem neuen Programm arbeiten können?

    Hinweis zur Antwort: Mit dieser Frage können Sie beurteilen, wie proaktiv Ihr Kandidat agiert. Ein guter Kandidat wird betonen, dass er die Nutzung des neuen Systems eigenverantwortlich erlernt und weiterentwickelt, z. B. durch Schulungen oder durch das Erbitten von Hilfe von Kollegen oder Vorgesetzten.

  34. Wie würden Sie reagieren, wenn Sie Kritik erhalten würden, mit der Sie nicht einverstanden sind?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte mit Kritik grundsätzlich professionell umgehen können. In der Antwort sollte er zunächst die Wichtigkeit von Feedback anerkennen und den Zweck von Kritik erkennen. Dann kann er eine abweichende Meinung respektvoll ausdrücken und eine rationale Erklärung für seinen abweichenden Standpunkt liefern.

  35. Wie würden Sie damit umgehen, wenn Sie mit einem bestimmten Aspekt Ihrer Position unzufrieden sind?

    Hinweis zur Antwort: Dass man mit einem bestimmten Aspekt seiner Arbeit unzufrieden ist, kann durchaus vorkommen, schließlich ist kein Job perfekt. Die Fähigkeit des Kandidaten, Probleme am Arbeitsplatz proaktiv anzusprechen und Lösungen zu finden, ist deshalb von entscheidender Bedeutung. Ihr Kandidat sollte die Schritte erörtern, die er unternehmen würde, um seinen Vorgesetzten oder einen Vertreter der Personalabteilung auf die Angelegenheit aufmerksam zu machen und auf eine für beide Seiten vorteilhafte Lösung hinzuarbeiten.

  36. Was würden Sie tun, wenn Sie eine Aufgabe oder einen Auftrag bekämen, mit der Sie bisher wenig oder gar nicht betraut wurden?

    Hinweis zur Antwort: Hier können Sie das Niveau der Problemlösungs- und Anpassungsfähigkeiten Ihres Kandidaten ermitteln. Die Person sollte bereit sein, schnell zu lernen, bei Bedarf nach Hilfe und Unterstützung zu suchen und die Aufgabe positiv und proaktiv anzugehen. Ihr Kandidat sollte außerdem eine Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Kollegen erwähnen sowie den Eifer, neue Herausforderungen anzunehmen und Fähigkeiten zu erweitern.

  37. Wie würden Sie reagieren, wenn Sie bei sich Anzeichen von Burnout feststellen?

    Hinweis zur Antwort: Es ist wichtig, Burnout zu erkennen und Lösungen zur Selbsthilfe zu finden, um das Problem zu bewältigen. Idealerweise verfügt Ihr Kandidat über Strategien zur Stressbewältigung und zur Aufrechterhaltung einer gesunden Work-Life-Balance, z. B. indem Pausen eingelegt werden, Achtsamkeit geübt wird und Unterstützung von Kollegen oder einem Mentor gesucht wird. Ihr Kandidat kann an dieser Stelle auch sein Engagement zum Ausdruck bringen, proaktiv gegen Burnout vorzugehen, indem er sich zum Beispiel realistische Ziele setzt, der Selbstfürsorge Priorität einräumt und Feedback von Vorgesetzten einholt.

  38. Sie bemerken, dass ein Teammitglied durch die sozialen Medien scrollt, anstatt zu arbeiten. Wie würden Sie ihn darauf ansprechen?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte mit dieser Situation professionell und konstruktiv umgehen. Er sollte betonen, wie wichtig es ist, klar und offen zu kommunizieren, das Problem in einem privaten Rahmen anzusprechen und eine Lösung zu finden, die sowohl für das Teammitglied als auch für das Unternehmen funktioniert. Darüber hinaus sollte Ihr Kandidat das Augenmerk auf eine positive und unterstützende Arbeitsplatzkultur richten und bei Bedarf die Unterstützung von Vorgesetzten oder der HR-Abteilung in Anspruch nehmen.

  39. Was würden Sie tun, wenn Sie in letzter Minute in eine Führungsposition versetzt würden?

    Hinweis zur Antwort: Ein Mitarbeiter mit Führungsqualitäten kann für alle im Team sehr hilfreich sein. An dieser Stelle können Sie die Schritte bewerten, die Ihr Kandidat unternehmen würde, um sich auf die situative Führungsrolle vorzubereiten, z. B. das Einholen von Informationen und Ressourcen zur aktuellen Situation, das Verstehen der Erwartungen an die neue Rolle und die Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern und Interessengruppen.

  40. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein besonders umfangreiches Projekt neben Ihren regulären, eher kleineren Aufgaben. Wie würden Sie es angehen?

    Hinweis zur Antwort: Mit dieser Frage können Sie nachvollziehen, wie Ihr Kandidat Prioritäten setzt und das Arbeitspensum effektiv bewältigt. Der Kandidat sollte seine Fähigkeiten hervorheben, Zeit effektiv zu managen, Aufgaben nach Prioritäten zu ordnen und effektiv mit Interessengruppen zu kommunizieren.

  41. Auf halbem Weg zu einem wichtigen Projekt stellen Sie fest, dass Sie in der Anfangsphase einen großen Fehler gemacht haben. Wie würden Sie damit umgehen?

    Hinweis zur Antwort: Ihr Kandidat sollte über fantastische Problemlösungsfähigkeiten verfügen und die Fähigkeit besitzen, Verantwortung für die eigene Arbeit zu übernehmen. Ihr Gegenüber sollte betonen, dass sofort Maßnahmen ergriffen werden, um den Fehler zu beheben. Außerdem könnte Ihr Kandidat zeigen, dass er aus dem Fehler lernt und Schritte unternimmt, um zu verhindern, dass ähnliche Probleme erneut auftauchen.

  42. Was würden Sie tun, wenn Ihre Teammitglieder Ihren Beitrag und Ihre Vorschläge ständig ablehnen würden?

    Hinweis zur Antwort: In dieser Situation sollten Ihr Kandidat nach einer effektiven Möglichkeit suchen, mit anderen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten und zeigen, dass er kooperativ arbeitet, Konflikte ansprechen und kreative Lösungen finden kann, anstatt bei Widerständen aufzugeben.

  43. Ein neues Teammitglied wird eingestellt. Was machen Sie an seinem ersten Tag?

    Hinweis zur Antwort: Auch wenn diese Frage relativ unbeschwert und oberflächlich erscheint, gibt sie Ihnen doch einen guten Einblick in die Teamfähigkeit Ihres Kandidaten und die Kompatibilität mit der Unternehmenskultur. Ihr Kandidat sollte hier erklären, wie er neue Teammitglieder willkommen heißt und einen hervorragenden ersten Eindruck hinterlässt. Darüber hinaus sollte er auch erwähnen, welche Schritte er unternehmen würde, um sicherzustellen, dass sich das neue Teammitglied wohlfühlt und schnell in das Team integriert wird.

  44. Sie sind sehr mit Ihrer Arbeit beschäftigt, aber ein Teammitglied hat Sie um Hilfe gebeten, bevor es für eine Woche in den Urlaub fährt. Was würden Sie tun?

    Hinweis zur Antwort: Eine einfache Frage, um zu beurteilen, wie wichtig Teamarbeit und Kommunikationsfähigkeit für Ihren Kandidaten sind. Ihr Kandidat sollten Prioritäten setzen und entscheiden, was aufgeschoben oder delegiert werden kann. So kann er Teammitgliedern helfen, ohne die eigene Arbeit zu beeinträchtigen. Außerdem kann er z. B. die Situation mit den Vorgesetzten zu besprechen, um sicherzustellen, dass die Fristen eingehalten und alle Risiken angesprochen werden.

  45. Wie gehen Sie mit einer Situation um, in der Sie mit einem Team mit unterschiedlichen Kommunikationsstilen zusammenarbeiten müssen?

    Hinweis zur Antwort: Jeder Mensch hat einen anderen Kommunikationsstil. Was zählt, ist die Bereitschaft, sich anzupassen und effektiv mit einem vielfältigen Team zusammenarbeiten zu können. Ihr Kandidat sollte seine Fähigkeit betonen, effektiv zu kommunizieren, aktiv zuzuhören und sich um Klarheit zu bemühen, um eine klare und effektive Kommunikation zu gewährleisten. Ihr Kandidat könnte auch seine Fähigkeit hervorheben, Kompromisse zu schließen, flexibel und aufgeschlossen zu sein und eine gemeinsame Basis zu finden, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Top 45 situativen Fragen für Vorstellungsgespräche die Vorbereitung auf das folgende Gespräch erleichtern werden.

Denken Sie daran, dass es bei situativen Befragungen darum geht, Ihre:n Kandidat:in in eine hypothetische Situation oder Herausforderung zu versetzen und die Fähigkeiten, das Können und den Denkprozess bei der Bewältigung verschiedener Situationen zu verstehen.

Mit diesen Bewerbungsfragen können Sie herausfinden, ob Ihr:e Kandidat:in für die Stelle geeignet ist.

Sie suchen berufsspezifische Bewerbungsfragen? Dann besuchen Sie unsere Vorlagenbibliothek für Bewerbungsfragen und holen Sie sich die passenden situativen Fragen für Ihre offene Stelle!

Mit diesen Vorlagen erhalten Sie neben situativen Fragen auch Bewerbungsfragen für Hard Skills und Soft Skills, die auf die jeweilige Stelle zugeschnitten sind.

Veröffentlichen Sie Ihre Stellenanzeige auf 10+ Jobbörsen

Mitarbeiter:innen finden mit der Recruiting-Software von JOIN!

Verwandte Themen

Keine Talente mehr verpassen: Optimieren Sie Ihren Bewerbungsprozess
Einstellungsprozess Keine Talente mehr verpassen: Optimieren Sie Ihren Bewerbungsprozess

Wussten Sie, dass Ihr aktueller Bewerbungsprozess Sie wertvolle Top-Talente kosten könnte? Wie Sie den Bewerbungsprozess für Ihre Kandidat:innen optimieren, erklären wir in diesem Artikel.

Frans Lelivelt 27. January 2023
Hard Skills vs Soft Skills: Was ist wichtiger?
Arbeitskultur Hard Skills vs Soft Skills: Was ist wichtiger?

Wenn Sie eine Stelle besetzen, spielen Hard Skills und Soft Skills in jedem Schritt des Prozesses eine große Rolle. Aber worauf sollten Sie mehr Wert legen? Dieser Beitrag wird Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Amber Denwood 23. January 2023
Die 5 wichtigsten Recruiting-KPIs für 2024
Organisation & Prozesse Die 5 wichtigsten Recruiting-KPIs für 2024

Kennen Sie die wichtigsten Recruiting-Kennzahlen für 2024? Hier erfahren Sie, welche das sind und wie Sie diese nutzen können, um die Effektivität Ihres Recruitings zu messen und Ihren Einstellungsprozess zu verbessern.

Sarah Heßler 16. January 2023