Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Recruitment & HR Blog
  3. Arbeitskultur
  4. So fördern Sie Achtsamkeit am Arbeitsplatz

27.10.2021 Arbeitskultur

So fördern Sie Achtsamkeit am Arbeitsplatz

So fördern Sie Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Achtsamkeit ist die Kunst, bei dem, was man gerade tut, bewusst anwesend zu sein und konsequent daran zu arbeiten, seinen geistigen und emotionalen Zustand zu entspannen.

Was ist Achtsamkeit und welche Bedeutung hat sie für den Arbeitsplatz?

„Achtsamkeit“ ist in den letzten Jahren zu einem Modewort geworden. Immer mehr Unternehmen und Organisationen tauchen auf und versuchen, uns zu helfen, in den Momenten, in denen wir uns befinden, bewusster präsent zu sein. Headspace und eine Reihe anderer Plattformen versuchen bereits, uns „auf den Fokus konzentriert“ zu halten und uns dabei zu helfen, uns um uns selbst zu kümmern – und das nicht nur in unserem Körper, auch in unserem Geist.

Da wir den größten Teil unserer Zeit am Arbeitsplatz verbringen, erscheint es da sinnvoll, dieses neue Bewusstsein an unsere Schreibtische zu bringen? Sollten Unternehmen darüber nachdenken, ein spezielles Teammitglied einzustellen, das Achtsamkeit fördert und ein Auge auf unsere psychische Gesundheit im Allgemeinen hat? Das würde wahrscheinlich dabei helfen, Burnout oder extremen Stress zu vermeiden. Außerdem könnten sie Methoden einführen, die uns helfen, effizienter zu arbeiten und herauszufinden, was unser Geist braucht, um unsere Arbeit so gut wie möglich zu erledigen.

Im Folgenden erörtern wir daher:

Wie wichtig ist Achtsamkeit?

Ohne Achtsamkeit kann unser Gehirn leicht in negative Gedankenschleifen und Worst-Case-Szenarien verfallen. Allzu schnell erhalten wir das Gefühl, in einem Kreislauf gefangen zu sein, der dann zu extremem Stress und ständigen Sorgen führen kann. Achtsamkeit kann also nützlich sein und dazu dienen, Probleme oder Blockaden in unserer Arbeit zu erkennen.

Wenn wir uns gestresst und besorgt fühlen, wirkt sich das auf unsere Interaktionen, unsere Beziehungen, unsere tägliche Einstellung und die Art und Weise aus, wie wir unsere Situation und unsere kurzfristige Zukunft sehen. Die Bewältigung dieses Problems mag sich wie eine große Aufgabe anhören, ist aber einfacher als es klingt.

Untersuchungen in Unternehmen wie Google, Intel und Aetna haben gezeigt, dass Achtsamkeit am Arbeitsplatz das Stressniveau senken und die Konzentration, die Entscheidungsfindung, die Achtsamkeit gegenüber Kollegen und das allgemeine psychische Wohlbefinden verbessern kann.

Achtsamkeit gibt Ihren Teammitgliedern den Raum und die Gelegenheit, die sie brauchen, um nachzudenken und wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen, anstatt sich von einer zeitkritischen Situation überwältigt zu fühlen. Dies führt zu höherer Belastbarkeit, geistiger Agilität und mehr Selbstbewusstsein, was sich ebenfalls auf ihr Privatleben auswirken kann.

Der Einsatz von Achtsamkeitsübungen im Büro kann außerdem die Müdigkeit verringern und gleichzeitig Empathie und Mitgefühl gegenüber seinen Mitmenschen fördern und die Offenheit für neue Ideen und Kreativität fördern.

Bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern erhöht die Beteiligung eines Mindfulness Officers – oder zumindest die Kenntnis einschlägiger Methoden und der Vorteile, die sich daraus für Team und Unternehmen ergeben können – die Attraktivität Ihrer Stellenangebote und verschafft Ihnen damit einen Wettbewerbsvorteil.

Und sind erst einmal eine Reihe neuer Talente gefunden, die sich in dieser Art und Weise auf Verbesserungen konzentrieren, verfügen Sie über ein fokussiertes Team, das bessere Entscheidungen treffen, eine kreativere Denkweise an den Tag legen und Ziele schneller erreichen kann.

Klingt toll, oder?

Was macht ein Mindfulness Officer?

Hier kommt der sogenannte Mindfulness Officer ins Spiel. Er kann strategisch Achtsamkeits- und Bewusstseinsstrategien in eine Organisation einbinden. Er verfügt über ein tiefes Verständnis dafür, wie bestimmte Praktiken und Tools dem Einzelnen helfen können, einen größeren Beitrag zu leisten. Und er kann sich darauf konzentrieren, wie sich eine veränderte Denkweise des Einzelnen positiv auf die KPIs und langfristigen Ziele der gesamten Organisation auswirken kann.

Zu den Schwerpunkten eines Mindfulness Officers gehören:

  • Vorbeugung und Erkennung der Symptome von Burnout.
  • Verbesserung der Teamdynamik und der zwischenmenschlichen Interaktion.
  • Unterstützung der Produktteams bei der Verbesserung der Nutzerfunktionen.
  • Zusammenarbeit mit Marktforschern und Durchführung von Nutzerbefragungen.
  • Entwicklung einer stärkeren Unternehmenskultur.
  • Verbesserung der Mitarbeiterbindung.
  • Förderung des psychischen Wohlbefindens und
  • Verbesserung der Work-Life-Balance der Mitarbeiter.

Auf welche Strategie Sie sich in Ihrem Unternehmen auch konzentrieren, Sie werden dort am schnellsten wachsen und sich entwickeln. Mit einer Strategie zur Verbesserung der Achtsamkeit Ihres gesamten Teams legen Sie den Grundstein für eine insgesamt effizientere Arbeitsorganisation und glücklichere Teammitglieder.

Sie werden auch feststellen, dass der Fokus auf bestimmte Kunden oder Zielgruppen besser definiert wird, da Sie ein dediziertes Teammitglied an Ihrer Seite haben, das ein hervorragendes Verständnis für Persönlichkeitstypen und persönliche Entwicklung hat.

Fähigkeiten eines Mindfulness Officers

Hier ein kleiner Überblick einiger Fähigkeiten, auf die Sie achten sollten, wenn Sie jemanden in Ihrem Team oder zur Neueinstellung suchen, der sich um die Förderung des Bewusstseins im gesamten Unternehmen kümmert. Ein guter Mindfulness Officer

  • ist pflichtbewusst und verantwortungsvoll.
  • legt Wert auf Klarheit bei der Entscheidungsfindung, statt sich auf Schnelligkeit zu verlassen.
  • ist anpassungsfähig, teilnahmsvoll und einfühlsam.
  • ist motiviert und hilft seinen Mitmenschen leidenschaftlich gern.
  • kann gut mit Veränderungen umgehen und fördert Innovationen.
  • weiß, was Burnout ist und beugt ihm in seinem Team und bei sich selbst vor.

Wie können Sie eine Achtsamkeits-Strategie in einem wachsenden Unternehmen entwickeln?

Denken auch Sie darüber nach, Ihre Mitarbeiter mehr in den Mittelpunkt zu stellen und einen Mindfulness Officer einzustellen? Dann werden Sie zunächst wahrscheinlich feststellen, dass es von Vorteil ist, diesen auf Teilzeitbasis einzustellen. Wenn Ihre Organisation wächst und Sie positive Ergebnisse sehen, können Sie die Zahl der Arbeitsstunden Ihres Mindfulness Officers erhöhen.

Eine Achtsamkeits-Challenge einrichten

Ein guter Anfang kann es sein, Artikel und Videos zu verschicken und Workshops zu organisieren, um das Bewusstsein Ihrer Mitarbeiter für Achtsamkeit zu fördern. Jede Woche können Sie dabei eine neue Challenge für Ihr Team festlegen.

Auch die Teilnahme an gemeinsamen oder individuellen Meditationskursen oder eine Pausen-Challenge, bei der die Teams einen Teil ihrer Mittagspause im Freien verbringen sollten, können Sie veranstalten.

Ebenso können Sie eine Lunch-and-Learn-Session organisieren, damit jeder bei einem gesunden Essen die Vorteile einer bewussteren und bewussteren Arbeitsweise sowie die positiven Auswirkungen der Einführung von Achtsamkeit in der Organisation versteht.

Natürlich bleibt es dem Einzelnen überlassen, denn die Entwicklung eines besseren Bewusstseins für Achtsamkeit beginnt auf individueller Basis. Aber Sie werden vielleicht feststellen, dass die Verbreitung des bloßen Wissens die Vorgehensweise der Menschen auf natürliche Weise verändern wird.

Yoga- und Meditationskurse veranstalten

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Start-ups und wachsende Unternehmen Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder Yogakurse im Büro anbieten. Warum also nicht diese Maßnahme ausweiten, um neben der körperlichen auch die geistige Gesundheit Ihres Teams zu fördern? Eine Pause vom ständig wachsenden Posteingang und den eingehenden Jira-Tickets kann sehr guttun.

Die Organisation von Meditationskursen, die mehrmals monatlich im Büro stattfinden, kann alle dazu ermutigen, sich mehr Zeit für ihr Inneres zu nehmen und ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie sich Achtsamkeit auf ihre Einstellung und Perspektive auswirken kann.

Das zeigt außerdem, dass das Unternehmen als ganzes Einfühlungsvermögen und Mitgefühl besitzt, was für das Employer Branding von großem Vorteil ist! Es gibt nichts Besseres, als zu wissen, dass die Unternehmensleitung sich darauf konzentriert, wie jeder Einzelne gesünder und glücklicher werden kann.

Zu mehr Aufenthalten im Freien ermutigen

Neben der Organisation von Meditations- und Yogakursen ist es auch von Vorteil, wenn Sie Ihre Teammitglieder ermutigen, während des Arbeitstages einige Zeit im Freien zu verbringen. Das ist besonders in der dunklen Jahreszeit sehr wichtig, wenn Ihr Team nach Feierabend nicht die Möglichkeit hat, sich noch einige Stunden bei schönem Wetter im Freien aufzuhalten und Sonnenlicht zu tanken.

Am vorteilhaftesten ist es, die Mitarbeiter zu einer kurzen Pause allein an der frischen Luft zu ermuntern, anstatt mit ihrem Team. Dabei geht es darum, den Kopf freizubekommen und Dinge innerlich zu verarbeiten, anstatt diese Zeit mit Kollegen zu verbringen und letztlich nicht die wichtige Zeit der Ruhe zu haben.

Bildschirmpausen einlegen

Das ist wahrscheinlich eine der einfachsten Achtsamkeitspraktiken, die Sie für alle einführen können. Ermuntern Sie Ihr Team, Bildschirmpausen zu machen – schon 5 Minuten können die Konzentration und Produktivität steigern sowie kreative Ideen und neue Perspektiven auf Probleme fördern.

Abschließende Überlegungen

Achtsamkeit mag zwar immer noch ein wenig umstritten sein, aber sie hat durchaus Vorteile für Ihr gesamtes Unternehmen. Allein die Tatsache, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen, kann bereits einen echten Unterschied in der Einstellung und im Verhalten Ihres Teams bewirken.

Es scheint, dass Achtsamkeit in Zukunft mehr und mehr als Taktik für das Unternehmenswachstum, die Mitarbeiterbindung und das psychische Wohlbefinden der Menschen, mit denen man Zeit verbringt, diskutiert und akzeptiert wird.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess aufs nächste Level!

Eine Stellenanzeige in JOIN erstellen und in 100+ Premium-Jobbörsen, Plattformen und sozialen Netzwerken posten

Verwandte Themen

So helfen Sie Ihrem Team, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren
Arbeitskultur So helfen Sie Ihrem Team, Stress am Arbeitsplatz zu reduzieren

Die Ursachen für Stress am Arbeitsplatz können vielfältig sein, oft jedoch sind sie im wahrsten Sinne hausgemacht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihn erkennen können und geben hilfreiche Tipps, um arbeitsbedingten Stress in Ihrem Team zu vermeiden!

Hannah Squire Aug 19, 2022
Warum Teambuilding und Unternehmenskultur essenziell sind
Arbeitskultur Warum Teambuilding und Unternehmenskultur essenziell sind

Leistungsstarke Teams sind viel erfolgreicher und erzielen bessere Ergebnisse. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit Teambuilding-Aktivitäten Kommunikation, Beziehungen und Produktivität Ihrer Mitarbeiter verbessern – und dabei noch richtig Spaß haben können.

Hannah Squire Sep 08, 2021
Diese Corporate Benefits wollen Mitarbeitende wirklich
Arbeitskultur Diese Corporate Benefits wollen Mitarbeitende wirklich

Kaffee und Obst gefällig? Nein danke! JOIN verrät, was wirklich gute Mitarbeiter-Benefits ausmacht und welche Benefits bei Mitarbeitern wirklich gefragt sind.

Sarah Heßler Aug 30, 2021