Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Recruitment & HR Blog
  3. News & Einblicke
  4. Interview mit arbeitnow: Zielgruppe, Jobtrends und die Zukunft der Arbeit

21.07.2022 News & Einblicke

Interview mit arbeitnow: Zielgruppe, Jobtrends und die Zukunft der Arbeit

Interview mit arbeitnow: Zielgruppe, Jobtrends und die Zukunft der Arbeit

arbeitnow ist eine unserer Partner-Jobbörsen, die sowohl Premium- als auch kostenlose Stellenanzeigen über JOIN anbietet. Wir sprachen mit dem Gründer der Plattform, Adithya Srinivasan, über die kommenden Jobtrends, welche Kandidat:innen man dort ansprechen kann und wer von einer Veröffentlichung auf der Jobbörse profitieren würde.

Adithya, kannst du unseren Leser:innen arbeitnow kurz vorstellen?

arbeitnow ist eine Jobbörse, die ich 2020 entwickelt habe, als ich auf der Suche nach einem neuen Job war. Sie ist spezialisiert auf Jobs mit Visa-Sponsorship und englischsprachige Jobs in Deutschland.

Aber sie konzentriert sich auch auf Remote-Jobs, Jobs mit Relocation-Service, Jobs mit einer 4-Tage-Woche und Jobangebote mit Gehaltsangaben.

Darüber hinaus sollen internationale Talente, die nach Deutschland umziehen wollen, dabei unterstützt werden, sich einen Überblick über ihre zukünftigen Lebenshaltungskosten zu verschaffen und die häufigsten bürokratischen Schwierigkeiten wie die Beantragung eines Visums und die Anmeldung im Rathaus zu bewältigen.

Die Jobbörse ist so konzipiert, dass sie so unkompliziert wie möglich bedient werden kann, d. h. Sie brauchen sich nicht anzumelden, Sie können die Spezifikationen Ihrer Stelle mit Tags versehen, um die Suche für Ihre Bewerber:innen zu vereinfachen, und Bewerbungen sind mit wenigen Klicks schnell und einfach einzureichen.

arbeitnow bietet Bewerber:innen somit ein schnelleres Bewerbungserlebnis und mehr Komfort als viele andere Plattformen.

Sie möchten mehr erfahren? Sehen Sie sich unsere dedizierte Vorstellung der Plattform arbeitnow an:

Stellenanzeigen auf arbeitnow schalten

Finden Sie heraus, wie arbeitnow Ihnen hilft, Talente zu gewinnen

Mehr erfahren

Ausführlichere Informationen finden Sie auch auf Adithyas „About“-Seite.

Warum hast du arbeitnow entwickelt?

Ich komme ursprünglich aus Indien und bin 2018 nach Deutschland gezogen. Zu diesem Zweck musste ich einen Job mit einem Visum und Englisch als Arbeitssprache finden.

Allerdings bot kaum eine Jobbörse, die ich nutzte, eine spezielle Rubrik für Jobs mit Visum an – und auch keine Jobbörse gab an, ob Englisch als Arbeitssprache akzeptiert würde.

Während meines Umzugs habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Umzug nach Deutschland und das Arbeiten in Deutschland mit einer Menge Bürokratie verbunden sind – das hat meinen Umzug sehr viel komplizierter gemacht und mich oft frustriert und überfordert.

Deshalb wollte ich bei diesem Thema helfen – und auch bei allen anderen Dingen, bei denen ich mir während meiner Suche 2018 und 2020 selbst Hilfe gewünscht hätte.

Außerdem wollte ich, um einen neuen Job als Softwareingenieur zu finden, meinen potenziellen Arbeitgebern etwas als Programmierprojekt vorlegen können.

Bei Vorstellungsgesprächen im technischen Bereich ist es üblich, dass man nach so etwas gefragt wird, und so habe ich auch meine Jobbörse als das erforderliche Vorzeigeprojekt benutzt, um einen Job zu finden. Tatsächlich fand auch ich schließlich meinen neuen Job über arbeitnow.

Welche Talente sind deine Zielgruppe?

arbeitnow zieht vor allem englischsprachige Arbeitsuchende aus aller Welt an, die in Deutschland einen Job suchen.

Diese lassen sich wiederum in zwei Hauptgruppen unterteilen: Bewerber:innen, die noch umziehen wollen, und Bewerber:innen, die bereits hier sind und bei der Bewerbung um eine neue Stelle Hilfe bei der Beantragung eines Visums von der Ausländerbehörde usw. benötigen.

Viele meiner Nutzer:innen sind in den Bereichen UI/UX, Software, Development und Product Management tätig.

Welche Jobtrends werden sich deiner Erfahrung nach abzeichnen?

Ich sehe drei Trends, die sich abzeichnen: englischsprachige Arbeitsplätze, Arbeitsplätze mit Visa-Support oder Sponsoring, und Arbeitsplätze mit 4-Tage-Woche.

Da während des Covid plötzlich für mehr oder weniger jedes Unternehmen die Arbeit aus der Ferne erforderlich wurde, ist es auch viel üblicher geworden, Fachkräfte aus aller Welt einzustellen. Infolgedessen steigt die Nachfrage nach englischsprachigen Jobs stetig an.

Damit einhergehend sehe ich auch, dass Jobs mit Umzug mehr und mehr an Beliebtheit gewinnen. Um in Deutschland zu arbeiten, braucht man allerdings ein Visum für globale Talente. Und um das zu bekommen, muss man eine Menge sehr spezieller Dinge wissen. Dieser Umstand macht Jobs mit Visa-Support oder Visa-Sponsoring sehr begehrt.

Und schließlich sehe ich, dass sich Jobs mit 4-Tage-Woche zu einem wichtigen Jobtrend entwickeln, was sicherlich auf den zunehmenden Wunsch der Arbeitnehmer:innen nach einer guten Work-Life-Balance zurückzuführen ist.

Welche Funktionen hast du dementsprechend integriert?

Tatsächlich habe ich meine Funktionen danach ausgerichtet, was ich während meiner Jobsuche gerne gesehen und gewusst hätte.

Ich wollte außerdem die Infos integrieren, die ich auch nicht wüsste, wenn ich nicht schon vorher hier gearbeitet hätte – und die ich mir selbst durch Nachfragen und umfangreiche Google-Recherchen erarbeiten musste.

Auch müssen Bewerber:innen oft viele Stellenanzeigen durchforsten, um herauszufinden, ob die Stelle wirklich zu ihnen passt oder nicht. Ich glaube nicht, dass es gut ist, so viel Raum für Interpretationen zu lassen.

Deshalb habe ich Funktionen zur Angabe des Gehalts, aber auch zur Zuweisung von Tags wie „englischsprachig“ oder „Visa-Sponsoring“ zu den Stellenangeboten implementiert, damit Unternehmen Ihre Alleinstellungsmerkmale, die sie zusammen mit ihrer Stelle anbieten, deutlicher herausstellen können.

Wie ich schon sagte, muss man für die Arbeit in Deutschland sehr spezielle Dinge wissen. Viele internationale Bewerber:innen verstehen jedoch Begriffe wie zum Beispiel “Gehalt nach Steuern” nicht. Deshalb habe ich auch einige praktische Tools wie den Gehalts-, Steuererstattungs- und Krankengeldrechner entwickelt.

Der Gehaltsrechner hilft zum Beispiel internationalen Bewerber:innen, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was sie letztendlich verdienen werden und wie sie mit diesem Betrag auskommen werden. Er ermöglicht ihnen auch den Vergleich von Stellenangeboten hinsichtlich ihres künftigen Gehalts usw.

Außerdem schreibe ich einen Blog, in dem ich die komplizierten Abläufe rund um die Terminvereinbarung, die Beantragung eines Visums und vieles mehr erkläre. Damit biete ich sowohl Bewerber:innen als auch Arbeitgebern eine weitere Hilfe, sich im deutschen Bürokratie-Dschungel zurechtzufinden.

Welche Funktionen würdest du in Zukunft gern implementieren?

Was ich wirklich gerne einbauen würde, wären einige Kurzvorstellungen der Unternehmen, die eine Stelle ausschreiben.

So könnten zum Beispiel Fragen wie die nach dem Kerngeschäft des Unternehmens, der Anzahl der Mitarbeiter:innen, dem Standort und der Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln beantwortet werden… All das würde das Bewerbererlebnis erheblich verbessern.

Eine weitere Sache, die ich gerne auf arbeitnow sehen (und hervorheben) würde, wären nähere Informationen über den Einstellungsprozess eines Unternehmens, die Nennung der Schritte, die Bewerber:innen durchlaufen werden (z. B. wie viele Vorstellungsgespräche, Assessments, etc.), bis Unternehmen ihre endgültige Entscheidung treffen.

Dadurch erhalten die Bewerber:innen einen klaren Überblick darüber, was sie erwartet – und im Idealfall einen weiteren Anreiz, sich um die Stelle zu bewerben.

Hier endet unser Interview. Vielen Dank, dass du uns und unseren
Leser:innen so tiefe und nützliche Einblicke in arbeitnow
gegeben hast, Adithya!

Wer sollte also Stellenanzeigen auf arbeitnow schalten?

arbeitnow ist eine sehr gute Wahl für Unternehmen, die internationales Recruiting betreiben und Tech-Jobs, Developer-Jobs und produktbezogene Stellen besetzen wollen. Auch für Unternehmen, die Remote-Jobs oder Jobs mit Visa-Support oder Sponsoring anbieten, ist die Jobbörse eine hervorragende Anlaufstelle.

Sie erzielt eine große Reichweite zu qualifizierten Talenten aus aller Welt, die auf der Suche nach einem Job mit Umzug nach Deutschland sind, aber noch keine deutschen Sprachkenntnisse besitzen (Apropos: Deutschunterricht als Mitarbeiter-Benefit anzubieten, könnte eine weitere attraktive und hilfreiche Ergänzung für Ihre Stellenanzeige sein 😊).

Wie arbeitnow Ihre Stellenanzeige zum Win-Win werden lässt

Und was ist es, das Ihre Stellenanzeige bei arbeitnow letztendlich zu einem Win-Win werden lässt? Hier noch einmal die wichtigsten Erkenntnisse aus unserem obigen Interview:

  • arbeitnow ist besonders benutzerfreundlich und bietet Bewerber:innen mit DirectApply die Möglichkeit, sich mit nur wenigen Klicks zu bewerben. Das verbessert das Bewerbererlebnis erheblich.
  • Die Jobbörse erzielt eine große Reichweite und kann Ihr Diversity-Recruting tatkräftig unterstützen.
  • Sie bietet hilfreiche Tools wie den Gehalts- und Steuerrechner, die sowohl Bewerber:innen als auch Unternehmen hilft, ein angemessenes Gehalt zu vereinbaren.
  • arbeitnow bietet außerdem einen Blog mit umfassenden Informationen an:
    • Alle Informationen für Bewerber:innen, die sie für den Umzug nach Deutschland wissen müssen – z. B. wie man ein Visum beantragt, wie man Termine bei der Ausländerbehörde vereinbart, Probezeit, usw.
    • Hilfreiche Einblicke aus der Sicht einer Person, die das alles schon mehrmals durchlaufen hat. Das kann Unternehmen helfen, sich besser in ihre Bewerber:innen hineinzuversetzen und ihren Service (Visa-Support oder Sponsoring) sowie ihren Onboarding-Prozess zu verbessern.

Suchen Sie nach weiteren Anregungen, wo Sie Ihre Stellenanzeige schalten oder wie Sie internationale Talente für Ihr Unternehmen gewinnen können?

In diesem Fall sollten Sie unsere unten verlinkten Blog-Artikel nicht verpassen, in denen Sie weitere großartige Jobbörsen entdecken und Ratschläge finden, wie Sie die gesuchten Talente gewinnen können.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess aufs nächste Level

Erstellen Sie jetzt Ihre Stellenanzeige und veröffentlichen Sie sie auf arbeitnow, um weltweit die Talente zu finden, die Sie für Ihr Wachstum benötigen.

Jetzt Stellenanzeige erstellen und auf 10+ kostenlosen Plattformen veröffentlichen

Verwandte Themen

Nischen-Jobbörsen: Was ist das und warum sind sie wichtig?
Einstellungsprozess Nischen-Jobbörsen: Was ist das und warum sind sie wichtig?

Find out what niche job boards are and why they should be a part of your recruitment strategy.

Frans Lelivelt Jul 13, 2022
Internationales Recruiting: So gewinnen Sie Talente aus aller Welt
Diversität Internationales Recruiting: So gewinnen Sie Talente aus aller Welt

Sie suchen internationale Mitarbeiter:innen? In diesem Wegweiser für internationales Recruiting zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Talentgewinnung weltweit vorantreiben und internationale Teammitglieder einstellen können.

Frans Lelivelt Jun 10, 2022
Die besten kostenlosen Jobbörsen 2022
Talent Acquisition Die besten kostenlosen Jobbörsen 2022

Diese Stellenbörsen bieten Ihnen die Möglichkeit, kostenlos Stellenanzeigen zu schalten. Das bedeutet, dass Sie als Arbeitgeber Geld sparen können, weil Sie nicht für Premium-Stellenanzeigen bezahlen müssen. Erfahren Sie mehr!

Frans Lelivelt Apr 21, 2022