Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Glossary
  3. Einstellung

Glossar: Fachbegriffe aus HR & Recruiting

Was bedeutet Einstellung?

Die Einstellung (Hiring) beinhaltet die Suche und Auswahl von KandidatInnen zur Besetzung offener Stellen.

Was ist der Unterschied zwischen Hiring und Recruiting?

Das Hiring bezieht sich auf die Prozesse, die geschehen, wenn eine Stelle neu besetzt werden muss. Recruiting hingegen umfasst Aktivitäten, die mit der Akquisition von Talenten verbunden sind.

Was ist der Einstellungsprozess?

Der Einstellungsprozess ist ein Verfahren zur Besetzung offener Stellen. Einen einheitlichen Weg, den Hiring Prozess durchzuführen, gibt es nicht, da jedes Unternehmen eigens festlegen muss, welche Schritte für einen Einstellungserfolg notwendig sind.

Die typischen Schritte im Einstellungsprozess sind die Folgenden:

  • Definition des Einstellungsbedarfs
  • Verfassen einer Stellenbeschreibung und Veröffentlichung auf relevanten Jobbörsen
  • Sichtung eingegangener Bewerbungen und Treffe einer Vorauswahl
  • Führen von Vorstellungsgesprächen mit ausgewählten KandidatInnen
  • Beurteilung der KandidatInnen, ggf. anhand von Tests oder Aufgaben
  • Entscheidung und Unterbreitung eines Stellenangebots
  • Definition der Vertragsdetails und Einstellung
  • Einarbeitung

Was ist Einstellungserfolg und wie können KMU ihn erreichen?

Einstellungserfolg ist die Fähigkeit, die besten Talente für jede Rolle zu gewinnen, auszuwählen und einzustellen – bedarfsgerecht und im Rahmen des Budgets. 

Mehrere Faktoren führen zum Einstellungserfolg: Einer davon ist die Gewährleistung einer positiven Candidate Experience. Neben ansprechenden Stellenanzeigen und einem einfachen Bewerbungsprozess trägt auch eine transparente Kommunikation zum Einstellungserfolg bei. Um Beziehungen zu Ihrem Talentpool aufzubauen, ist es wichtig, BewerberInnen mitzuteilen, wo sie in der Einstellungspipeline stehen. Dies ist auch dann unerlässlich, wenn Sie einen der KandidatInnen ablehnen.

Der Einstellungserfolg kann ferner durch den Einsatz von Recruiting-Softwares erleichtert werden. Applicant Tracking Systeme (ATS) oder Talent Acquisition Softwares (TAS) bieten hilfreiche Funktionen für eine kosteneffizientere und effektivere Einstellung: Qualifizierte KandidatInnen werden schneller identifiziert, bewertet und verwaltet.

Ein weiterer großer Vorteil dieser Tools ist das Multiposting von Stellenanzeigen. Mit JOIN müssen Sie eine Stellenanzeige nur einmal erstellen und können Sie dann ganz einfach auf mehreren Plattformen gleichzeitig veröffentlichen. Außerdem können Sie Bewerbungen an einem Ort empfangen und tracken – viele einzelne Logins auf jeder Plattform gehören damit der Vergangenheit an.

HR-Softwares wie JOIN verbessern den Einstellungserfolg auch mit hilfreichen Funktionen zur Verwaltung der Einstellungspipeline. So können Sie mit JOIN die Kommunikation mit BewerberInnen automatisieren, aufschlussreiche Dateneinblicke erhalten sowie Arbeitsabläufe für eine einfache Zusammenarbeit in Ihren Teams entwickeln.

Best Practices: Einstellungsverfahren für KMU

Obwohl sich die Einstellungsziele von kleinen und mittelständischen Unternehmen oftmals voneinander entscheiden, gibt es einige Tipps für ein erfolgreiches Einstellungsverfahren, die für alle gelten:

Bemühen Sie sich um Ihre Employer Brand

Etablieren Sie eine Strategie, um auf negative Online-Bewertungen oder Kommentare zu reagieren und bemühen Sie sich um ein positives Unternehmensimage.

Konzentrieren Sie sich auf Soft Skills

Abschlüsse und Berufserfahrung sind natürlich wichtig, doch auch Soft Skills wie Kommunikations- und Anpassungsfähigkeit oder kreative Denken sind Aspekte, die für Ihr Unternehmen einen Mehrwert darstellen. Mit JOIN können Sie benutzerdefinierte Screening-Fragen zum Bewerbungsformular hinzufügen, um mehr über die Soft Skills Ihrer KandidatInnen herauszufinden. 

Seien Sie transparent in Ihren Gehaltsvorstellungen

KandidatInnen erwarten eine klare Vorstellung von Ihrem Gehaltsrahmen, da dieser bei der Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle spielt.

Schalten Sie Ihre Stellenanzeigen mehrfach

Stellenanzeigen einzeln in Jobbörsen zu erstellen und zu veröffentlichen, ist weder zeit- noch kosteneffizient. Der JOIN Job-Editor bietet die Möglichkeit, eine einzige, suchmaschinenoptimierte Stellenanzeige erstellen und diese automatisch auf zehn kostenlosen Jobbörsen parallel veröffentlichen. Zudem können Sie die Bewerbungen, die Sie von allen Plattformen erhalten, zentral tracken und verwalten.

Besseres Recruiting mit weniger Aufwand

Die Einstellung von Mitarbeitern sollte nicht schwierig und zeitaufwändig sein. Deshalb haben wir eine Recruiting-Lösung entwickelt, die die Einstellung von Mitarbeitern intelligenter, einfacher und effizienter macht.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

Ähnliche Artikel

Erweitern Sie Ihr Wissen über Personalbeschaffung und HR-Themen.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess auf die nächste Stufe

Erstellen Sie eine Stellenanzeige in JOIN und veröffentlichen Sie diese auf über 100 Premium-Jobbörsen, Plattformen und Social Media-Netzwerken

Jetzt mit Premium-Anzeigen starten