Wir stellen ein: Wir wachsen stark und suchen nach neuen Talenten - Werde Teil unserer Erfolgsgeschichte!
  1. Home
  2. Glossary
  3. Cultural Fit

Glossar: Fachbegriffe aus HR & Recruiting

Was ist Cultural Fit?

Unter Cultural Fit (deutsch: kulturelle Passung) versteht man die Auswahl und Einstellung von Bewerbern für eine Stelle in einem Unternehmen auf der Grundlage der Frage, wie gut sie zur Kultur des Unternehmens passen.

wie stark ein Bewerber mit ihren Werten, Verhaltensweisen und ihrer Kultur übereinstimmt, können Unternehmen mithilfe von gezielten Interviewfragen, Tests und Assessments ermitteln.

Cultural Fit Definition

Cultural Fit - oder zu Deutsch: kulturelle Passung - wird definiert als das Ausmaß, in dem eine Person in eine Organisation passt - oder voraussichtlich passen wird. Obwohl sich der Begriff definitionsgemäß auf die Übereinstimmung mit der Unternehmenskultur konzentriert, wird das Konzept oft in einem breiteren Sinne verwendet. 

Der Begriff der kulturellen Passung umfasst dann alles, was mit der Kultur, den Werten, den Verhaltensweisen und sogar den internen Arbeitsabläufen in einem Unternehmen zu tun hat.

Das Ziel der Beurteilung eines potenziellen Bewerbers im Hinblick auf dessen Cultural Fit ist es letztlich, so genau wie möglich vorherzusagen, wie eine Person in einem Unternehmen agieren wird.

Warum Unternehmen den Cultural Fit beurteilen

Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter beurteilten die Unternehmen einen Bewerber früher zunächst nur anhand seiner praktischen Erfahrungen und Fähigkeiten. Neben der Durchsicht des Lebenslaufs und des Anschreibens wurden die für die Stelle erforderlichen Hard Skills und Soft Skills im Rahmen des Interviewprozesses geprüft.

Diese Art der Beurteilung konzentrierte sich stark darauf, ob der Bewerber auf dem Papier für die ausgeschriebene Stelle geeignet war. Dabei wurde jedoch nicht berücksichtigt, wie eine Person innerhalb des Unternehmens tatsächlich agieren könnte. So konnte es vorkommen, dass ein Bewerber allein aufgrund seiner praktischen Erfahrung eingestellt wurde, nur um später festzustellen, dass seine Persönlichkeit und seine Werte nicht mit denen des übrigen Teams übereinstimmten.

Der Cultural Fit entstand in den 1980er Jahren als eine alternative Einstellungsmethode zur Lösung dieses Problems. Die Idee hinter der Beurteilung der kulturellen Passung ist im Wesentlichen, dass ein Team mit weniger Konflikten besser funktioniert. Wenn man Menschen findet, die die gleichen Werte wie das betreffende Unternehmen teilen und die gleichen Arbeitsweisen bevorzugen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese Person sich besser in das Unternehmen einfügen wird.

Forscher haben dies das Homophilie-Prinzip genannt, welches sich darauf bezieht, wie die Ähnlichkeit innerhalb sozialer Netzwerke Verbundenheit schafft. Wenn man Kandidaten einstellt, die dem Team eines Unternehmens ähnlich sind, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie sich mit dem Team besser verstehen. Dies verringert das Risiko von Konflikten und erhöht somit die Chance, ein gut funktionierendes Team aus Gleichgesinnten zu bilden.

Methoden zur Bewertung der kulturellen Eignung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ein Unternehmen beurteilen kann, ob ein potenzieller Kandidat in die Unternehmenskultur passt. In den meisten Fällen führt ein Unternehmen während des gesamten Interviewprozesses mehrere Maßnahmen zur Evaluierung durch. Ein ganzheitlicher Ansatz beginnt jedoch bereits vor den Vorstellungsgesprächen.

Definierung des Cultural Fit für das Unternehmen

Die Beurteilung des Cultural Fit beginnt mit der Definierung der Unternehmenskultur und deren Verankerung im Employer Branding. Indem die Unternehmenskultur in der Art und Weise, wie sich das Unternehmen nach außen präsentiert, klar zum Ausdruck gebracht wird, lernen potenzielle Kandidaten die Unternehmenskultur bereits kennen, bevor sie sich auf die Stelle bewerben.

Auf diese Weise können Bewerber schon vorab beurteilen, ob sie selbst glauben, dass sie kulturell zu einem Unternehmen passen könnten. Wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Werte nicht mit denen des Unternehmens übereinstimmen, werden sie sich gar nicht erst um die Stelle bewerben.

Damit das funktioniert, muss das Unternehmen zunächst herausfinden, was es eigentlich bedeutet, zu seiner Kultur zu passen. Dabei geht es nicht nur darum, festzustellen, wie die Unternehmenskultur aussieht, sondern auch darum, zu ermitteln, welche Art von Bewerbern und Talenten sich im Unternehmen am besten entfalten können.

Steht das erst einmal fest, sollte das Unternehmen dafür sorgen, dass seine Werte und seine Kultur auf der Unternehmenswebsite, idealerweise auf der Karriereseite sowie in der Stellenanzeige für die betreffende Position klar vermittelt werden.

Evaluierung des Cultural Fit im Interviewprozess

Abgesehen davon, dass ein Unternehmen seine kulturellen Werte durch externe Kommunikation zum Ausdruck bringt, kann es die kulturelle Übereinstimmung eines Bewerbers auch während des Vorstellungsgesprächs testen und bewerten.

Das geschieht durch spezifische Fragen zum Thema Cultural Fit, mit denen getestet wird, wie ein Bewerber mit dem bestehenden Team interagieren und arbeiten würde.

Einige Beispiele für Interviewfragen zum Cultural Fit:

  • Was gefällt Ihnen an der Arbeit im Team am besten?
  • In welcher Art von Arbeitsumgebung fühlen Sie sich am wohlsten?
  • Mit welchem Führungsstil identifizieren Sie sich am besten?
  • Wie würden Sie Ihren Führungsstil charakterisieren? (wenn Sie eine Führungskraft befragen)
  • Arbeiten Sie lieber allein oder in einem Team?
  • Was halten Sie von Fernarbeit?
  • Beschreiben Sie Ihren idealen Arbeitstag.
  • Welche unserer Unternehmenswerte sprechen Sie am meisten an und warum?
  • Wie würden Sie auf der Grundlage Ihrer Recherchen und dem, was Sie bisher von uns gesehen haben, unsere Unternehmenskultur beschreiben?
  • Was gefällt Ihnen besonders an Ihren derzeitigen Kollegen?
  • Was bedeutet Work-Life-Balance für Sie?
  • Was denken Sie, wie würden Ihre früheren Kollegen Ihren Arbeitsstil beschreiben?
  • Wofür engagieren Sie sich am meisten (sowohl bei der Arbeit als auch außerhalb)?

Bitte beachten Sie: Nicht alle Fragen bei einem Vorstellungsgespräch erlaubt (bzw. gesetzlich zulässig, siehe DSGVO) sind. So ist es beispielsweise nicht erlaubt, einen Bewerber nach seiner Religion, seinem Familienstand oder ähnlichen persönlichen Angelegenheiten zu fragen.

Mögliche Probleme in Bezug auf den Cultural Fit

Obwohl die Bewertung der kulturellen Passung in den Unternehmen noch immer weit verbreitet ist, wurde sie auch kritisiert. 

Indem versucht wird, Kandidaten zu finden, die dem derzeitigen Team und den Mitarbeitern eines Unternehmens ähnlich sind, wird die Homogenität gefördert. Infolgedessen kann diese Methode der Bewerberbeurteilung dazu führen, dass ansonsten qualifizierte Personen ausgeschlossen werden.

Besseres Recruiting mit weniger Aufwand

Die Einstellung von Mitarbeitern sollte nicht schwierig und zeitaufwändig sein. Deshalb haben wir eine Recruiting-Lösung entwickelt, die die Einstellung von Mitarbeitern intelligenter, einfacher und effizienter macht.

Sie haben bereits einen Account? Einloggen

Ähnliche Artikel

Erweitern Sie Ihr Wissen über Personalbeschaffung und HR-Themen.

Bringen Sie Ihren Einstellungsprozess auf die nächste Stufe

Erstellen Sie eine Stellenanzeige in JOIN und veröffentlichen Sie diese auf über 100 Premium-Jobbörsen, Plattformen und Social Media-Netzwerken

Jetzt mit Premium-Anzeigen starten