Bellvita Sozialeinrichtungen e.V.

Examinierte Pflegefachkraft (m/w/d)

Angestellte/r
Pflege, Therapie und Assistenz
15 € / Stunde

Bellvita Sozialeinrichtungen e.V. sucht zur Verstärkung 1 exam. Pflegefachkraft (m/w/d) in Voll. oder Teilzeit für alle anfallenden Tätigkeiten im Pflegeheim.

Aufgaben

•Durchführung der Körperpflege bzw. Hilfe bei der Körperpflege unter Beachtung der Regeln der aktivierenden Pflege aller Pflegebedürftigkeitsgrade nach den geltenden Pflegestandards •Intimtoilette und Inkontinenzversorgung inkontinenter Heimbewohner/innen •Durchführung von Mund-, Zahn(ersatz)-, Haar- und Nagelpflege, rasieren von Heimbewohnern •Hilfe beim Gebrauch von Steckbecken, Nachtstuhl- und Urinflasche etc. und Hilfe beim Aufsuchen der Toilette, wenn notwendig mit anschließender Körperhygiene •Einleiten von Sofortmaßnahmen und Benachrichtigung des Arztes im Notfall •Verantwortlichkeit für die Erstellung der Pflegeplanung und Verantwortlichkeit für den gesamten Pflegeprozesses unter Berücksichtigung der jeweiligen Pflegestufe und in Zusammenarbeit mit Arzt und pflegerischem bzw. therapeutischem Team

•Sorgfältige und gewissenhafte Führung der Pflegedokumentation •Mitarbeit bei der Erstellung von Bewohnerbegutachtungen des Medizinischen Dienstes zur Bestimmung der Pflegestufe •ggf. Übernahme des Nachtdienstes •ggf. Übernahme der Diensthabenden Fachkraft

Betten und Lagern: •Betten machen, Betten frisch beziehen und Einzelteile wechseln bei Heimbewohnern/innen aller Pflegebedürftigkeitsgrade •Betten und Umbetten bettlägeriger Personen aller Pflegebedürftigkeitsgrade mit Hilfsmitteln wie etwa Drehschreibe, Lifter usw. •Achten auf allgemeine Sauberkeit des Bettes und des Bettgestells, ggf. veranlassen der Reinigung von Bettgestell und Bettausstattung •Verwendung zweckmäßiger Lagerungshilfen gemäß (Experten-)Standard Dekubitusprophylaxe Hilfe bei Bewegung und Fortbewegung: •Hilfe bei dem Aufstehen und Zubettgehen der Heimbewohner/innen •Hilfe beim An- und Auskleiden •Heimbewohner/innen im Bett aufsetzen, auf den Bettrand setzen bzw. dabei unterstützen. •Heimbewohner/innen vom Bett in den (Roll-)Stuhl umsetzen. •Heimbewohner/innen zur Toilette begleiten und ggf. bei deren Benutzung helfen. •Hilfe bei der Mobilität, auch in Form von Übungen mit Stock, Rollator und anderen Gehhilfen ggf. in Zusammenarbeit mit Therapeuten •Hilfe bei der Mobilität unter dem Aspekt des Bobath©- Konzeptes. Mitarbeit bei der ärztlichen Diagnostik und Therapie: •Medikamente und Betäubungsmittel stellen, verteilen und verabreichen nach ärztlicher Verordnung •Vorbereiten und Verabreichen von Injektionen (s.c. / Altenpflegekraft i.m mit Spritzenschein) nach ärztlicher Verordnung •Vorbereiten und Durchführen physikalischer Maßnahmen wie Wärmeanwendung, Kälteanwendung, feuchte Packungen und Inhalationen. •Anlegen von Verbänden, Wundbehandlung (Dekubitus, Gangrän etc.) und Stomaversorgung •Katheterisierung der Harnblase (auch Legen von Verweilkathetern) im Notfall auf ärztl. Anweisung •Vorbereiten und Durchführen von Einläufen und Klistieren •Durchführen prophylaktischer Maßnahmen wie Dekubitus-, Pneumonie-, Kontrakturen-, Sorr-, Parotitis-, Intertrigoprophylaxe usw. •Kontrollen: Puls, Atmung, Temperatur, Blutdruck, Gewicht etc. •Durchführung von passiven Bewegungsübungen als Unterstützung der Arbeit von Krankengymnasten Speisenversorgung: •Ermittlung der Speisenwünsche der Heimbewohner unter Berücksichtigung der ggf. bestehenden diätetischen Vorschriften. •Verteilung und Überprüfung der Speisen (Vollkost, Schonkost und Diäten). •Verteilung des Essens auf die Bewohnerzimmer. •Vorbereitung der Heimbewohner/innen auf die Mahlzeiten. Allgemeine Hilfestellung geben zum selbständigen Essen und Trinken. •Aufräumen nach Beendigung der Mahlzeit. •Anreichen von Speisen und Getränken bei ausgeprägt hilfsbedürftigen Heimbewohner/innen. •Sondenkost verabreichen. •Zubereiten kleiner Zwischenmahlzeiten (Brot und Obst etc.). Pflege Sterbender und Versorgung Verstorbener: •Pflege und Betreuung Sterbender und Mitverantwortung für die Benachrichtigung der Angehörigen, des Seelsorgers u.a. •Versorgung Verstorbener •Mithilfe bei der Betreuung der Angehörigen Beobachtung und Weitergabe von Informationen: •Beobachtung und Erfassung des Heimbewohners auf mögliche Veränderungen unter den Aspekten des Allgemeinbefindens, der Aktivität / Mobilität, des Verhaltens und der Orientierung; ggf. Einleitung von besonderen Maßnahmen •schriftliche und/oder mündliche rechtzeitige und lückenlose Weitergabe relevanter Beobachtungen an Mitarbeiter, an den Arzt und Therapeuten u.A. •Information des Arztes über Auswirkungen verordneter Therapien •Teilnahme an der Dienstübergabe und vollständige Übermittlung aller wichtigen Informationen an Kollegen •Beachtung des Datenschutzes bei der Weitergabe von persönlichen Informationen Aufgaben der psychosozialen Betreuung: •Gespräche führen mit den Heimbewohner/innen, gemeinsame Beschäftigungen durchführen, gemeinsame Feste feiern •Anleitung und Hilfe beim Wiedererlernen und selbständigen Durchführen von Handlungen des täglichen Lebens, wie etwa sich selbständig die Kleidung auszusuchen, die Körperpflege durchzuführen usw. •Motivation von Heimbewohner/innen zur Teilnahme an Veranstaltungen, zur Inanspruchnahme therapeutischer Angebote, zu Bewegungsübungen, zur aktiven Beschäftigung usw. •Angemessene und umfassende Information der Heimbewohner/innen in allen sie unmittelbar betreffenden Angelegenheiten; Information über medizinische, pflegerische und therapeutische Maßnahmen (soweit nicht Kompetenzen des Arztes, der Pflegedienstleitung oder anderer berührt werden). •Beratung und ggf. Anleitung der Heimbewohner/innen, z.B. im Hinblick auf das Ernährungsverhalten, die persönliche Hygiene etc. •Förderung von Kontakten und gegenseitiger Hilfe der Heimbewohner/innen untereinander Kontaktpflege mit Angehörigen und sonstigen den Bewohnern nahe stehenden Personen: •Information und Beratung von Angehörigen und sonstigen den Heimbewohner/innen nahe stehenden Personen (soweit nicht die Kompetenzen des Arztes, der Pflegedienstleitung oder anderer berührt werden). •Betreuung der auf der Station anwesenden Angehörigen von Schwerkranken und Sterbenden. Aufgaben zum Qualitätsmanagement: •Verpflichtung zur Mitarbeit und Umsetzung von qualitätssichernden Maßnahmen, wie z.B. Mitarbeit im Qualitätszirkel. •Mitarbeit beim Fehler- und Beschwerdemanagement sowie dem betrieblichen Vorschlagswesen •umfangreiche Kenntnisse über das hausinterne Qualitätssystem (Checklisten, Verfahrensanweisungen etc.) •Verpflichtung zur Arbeit nach den im Haus geltenden Verfahrensanweisungen und Standards, wie etwa Pflegestandards •regelmäßiges Informieren über Neuerungen im Qualitätsmanagementhandbuch •Teilnahme an internen und externen Fortbildungen aller Art Betriebsbezogene Aufgaben: •wirtschaftlicher Umgang mit Hilfsmitteln und Verbrauchsgütern •fachliche Anleitung und Kontrolle von unterstellten Mitarbeitern aus dem Pflegehelferbereich •Beachtung aller Unfallverhütungsvorschriften

Qualifikation

•Ausbildung als Pflegefachkraft (z.B. staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in oder Krankenschwester/-pfleger, Kinderkrankenschwester/-pfleger) •oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss

Benefits

Wir sind ein sehr Familiäres Pflegeheim mit nur 32 Bewohnern.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Aktualisiert: vor 19 Stunden
Job ID 11828700
Problem melden

Bellvita Sozialeinrichtungen e.V.

11-50 Mitarbeitende
Krankenhäuser

Wir sind ein kleines Pflegeheim mit 32 Betten

Unsere anderen offenen Positionen
Initiativbewerbung
  1. Examinierte Pflegefachkraft (m/w/d)